GALERIE ALEXANDER LEVY

Albtraum des Trockenbauers

Irgendwas muss die Wand durchschlagen haben. Mit kolossaler Wucht haben sich die Aluminiumprofile der Gipskartonwand verformt, ragen aus dem Putz wie offene Knochenbrüche. Was mal eine plane Fläche war, ist nun eine gummiartige Haut, welche die Wunde nicht mehr verschließen mag. Auch andere Wandobjekte des US-amerikanischen Künstlers John von Bergen sind unverhohlen aggressiv. Aber auch von virtuoser Schönheit. In der Ausstellung „Prey Voidant“ bäumt sich der White Cube regelrecht auf und duldet neben den Installationen lediglich noch ebenso effektvolle Zeichnungen. WOE

■ Bis 1. März, Di.–Sa., 11–18 Uhr, Rudi-Dutschke-Str. 26