eine wiedergeburt: ein volksverhetzer in der „bild“-zeitung

Bild hat das Thema Wiedergeburt entdeckt. Deshalb richtete gestern Franz Josef Wagner seine tägliche „Post“ an die „lieben Wiedergeborenen“: „Ihr glaubt also Dauergäste auf der kosmischen Party zu sein. Mal als Hape Kerkeling, mal als Franzikanermönch, mal als Sklavin am Hofe der Königin Kleopatra … werde ich, Franz Josef Wagner, nach meiner Wiedergeburt zur Strafe taz-Redakteur oder Friseur?“ Das klingt lustig, aber ist es nicht selbst für einen armen Teufel wie Wagner eine ernste Strafe, bei Bild zu arbeiten? Am Mittwoch nämlich veröffentlichte das Ekelblatt einen „großen Bild-Test“ mit 30 Fragen zur Wiedergeburt. Verfasst hat den „Test“ mit solch absurden Fragen wie „Haben Sie oft kalte Füße oder Hände, sogar wenn es warm ist?“ der „Rückführungstherapeut“ Trutz Hardo, der in seinem Buch „Jedem das Seine“ behauptet, die Juden wurden auf Grund früherer Sünden mit der Shoah bestraft. Wegen Volksverhetzung wurde Trutz Hardo alias Tom Hockemeyer 1998 vom Amtsgericht Neuwied verurteilt. Jetzt feiert er in Wagners Blut- und Spermablatt seine Auferstehung.