das wichtigste

Ex-RAF-Terrorist droht erneut Haft

DEN HAAG dpa ■ Ex-RAF-Terrorist Knut Folkerts muss in den Niederlanden noch eine Haftstrafe von 20 Jahren verbüßen. Dies hat ein Gericht in Den Haag gestern festgelegt. Folkerts war 1977 in den Niederlanden verurteilt worden, weil er dort einen Polizisten erschossen und einen zweiten schwer verletzt hatte. Folkerts saß, verurteilt wegen Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback, 18 Jahre lang in deutschen Gefängnissen, bevor er 1995 unter Auflagen freikam. Das Landgericht Hamburg entscheidet nun über ein Rechtshilfeersuchen der Niederlande.