Wintershall bohrt in Sibirien

BERLIN | dpa ■ | Der größte deutsche Öl- und Gasproduzent Wintershall startet in diesen Tagen als erstes ausländisches Unternehmen mit der Ölförderung in Sibirien. Wie Vorstandsvorsitzender Reinier Zwitserloot mitteilte, plant die BASF-Tochter auch Aktivitäten in der Nordsee. Gerade durch den weltweit wachsenden Energiebedarf sei die Kooperation mit der russischen Gazprom wichtig. 2005 kletterte der Umsatz von Wintershall im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Milliarden Euro auf 8,39 Milliarden Euro. Damit liefert das Unternehmen den wichtigsten Gewinnbeitrag für BASF.