Die Wahrheit

Somett

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit: Heute darf sich die Leserschaft an einem Sonett über eine leckere, aber auch gefährliche Speise erfreuen.

Foto: Imago

So Mett mit Zwiebeln ist ein lecker Essen,

aufs Brötchen drauf – der Festschmaus ist perfekt!

Damit kann kaum ein andres Mahl sich messen,

und der Gourmet vor Gier die Zähne bleckt.

Nun kann‘s passiern in Sachsen, Bayern, Hessen

und anderswo: Ein übler Metzger streckt

das frische Mett mit jenem, das vergessen

seit Tagen hinterm Schlachteklotz gesteckt.

Und wehe dir, wenn du darein wirst beißen –

und, schlimmer noch: das Gammelhack verschluckst!

Dann spürst du bald im Bauch ein böses Reißen!

Der Magen dreht sich dir, sodass du spuckst!

Du schwörst: Nie wieder werd das Zeug ich fressen!

So Mett mit Zwiebeln kann dich richtig stressen.

Die Wahrheit auf taz.de

 

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben