Tische raus!

Am deutschen Tresen möge die offene Gesellschaft genesen – und an der Tafel gibt es mehr als nur Geschwafel. Mit mediterranem Gefühl: draußen, open air, fern altdeutscher Enge. Am 17. Juni, dem Tag der offenen Gesellschaft, soll ebendiese gefeiert werden: Tische, Stühle und andere Vierbeiner raus vor die Tür und losdiniert! Auch die Demokratie soll an diesem Tage nicht zu kurz kommen, sondern öffentlich gelebt werden. Gäste und Gastgebende werden zeitgleich in der ganzen Republik ihre Tafeln aufstellen. Beim gemeinsamen Tischlein-deck-dich-Spielen werden bei Brotbruch und Vino Vielfalt und Freiheit debattiert und nicht zuletzt auch genossen. Mit von der Partie: das taz Café samt Harald Welzer und Peter Unfried. Neben der offenen Gesellschaft wird nämlich gleich noch die erste Ausgabe von taz.FUTUR­ZWEI gefeiert, dem neuen Magazin für Zukunft und Politik. Jann-Luca Zinser

Am Samstag ab 17 Uhr in der Rudi-Dutschke-Straße 23 mit musikalischem Geleit von den taz.meinland-DJs Jann-Luca Zinser und Jan Feddersen.