RECHTSEXTREMISMUS

Wirklich kritisch

BERLIN | Die Lausitzer Rundschau wird mit dem Preis für Zivilcourage des Berliner Holocaust-Mahnmals geehrt. Damit würdigt der Förderkreis des Denkmals für die ermordeten Juden Europas das Engagement der in Cottbus erscheinenden Zeitung gegen Rechtsradikalismus. Die Lausitzer Rundschau habe ihre Wächterfunktion in vorbildlicher Weise erfüllt, so der Förderkreis. Die Folge: Eine Lokalredaktion wurde mit rechten Parolen beschmiert. (dpa)