Ex-Treberhilfechef Ehlert

Klage abgewiesen

Der ehemalige Chef der Berliner Treberhilfe, Hans-Harald Ehlert, ist mit seiner Klage auf Weiterbeschäftigung gescheitert. Das Landesarbeitsgericht urteilte am Dienstag, dass Ehlert nach seiner Abberufung als Geschäftsführer in keinem Arbeitsverhältnis zum damaligen Unternehmen stand. Ehlert war vor mehr als zwei Jahren im Zuge der „Maserati-Affäre“ auch wegen eines als unangemessen hoch kritisierten Einkommens als Geschäftsführer der gemeinnützigen Treberhilfe zurückgetreten. Die alte Treberhilfe, die sich um Obdachlose kümmerte, hatte Insolvenz anmelden müssen. (dpa)