Einweihung

Köfte Kosher

Es klingt ja fast wie ein Name für einen interkulturellen Schnellimbiss. „Köfte Kosher“ hat allerdings etwas ganz anderes im Sinn: Das jüdisch-muslimische Jugendprojekt will an die Todesopfer rechter Gewalt erinnern. Die Trafostation auf dem kleinen Platz an der Humboldtstraße wird in diesem Sinne zum Gedenkpavillon umgestaltet. Die Zur Einweihung am Dienstag sind u.a. Bürgerschaftspräsident Christian Weber, Elvira Noa von der Jüdischen Gemeinde und Mustafa Yavuz vom Dachverband Schura Bremen eingeladen. Den musikalischen Teil besorgen die Polit-Rapper Radical Hype.