SCHULAUSRÜSTUNG

Oft voller gefährlicher Chemikalien

KÖLN | Der TÜV Rheinland warnt vor gesundheitsschädigenden Stoffen in Tornistern, Federmäppchen und Co. Verdunstende Weichmacher im Rucksack könnten zu Kopfschmerzen führen, Stifte könnten mit Schwermetall oder Lösemittel belastet sein und nach Speichelkontakt sogar Erbgutschädigungen nach sich ziehen, sagte Ralf Diekmann von TÜV Rheinland gestern. Die Gefahren aufgrund minderwertiger Qualität würden aber oft unterschätzt. Um die Unbedenklichkeit der Arbeitsutensilien sicherzustellen, sollten Käufer auf unabhängige Prüfzeichen wie das „Proof-Siegel“ oder „LGA tested“ achten, riet der TÜV. Eltern sollten die Federmäppchen der Kinder lieber selbst oder durch einen Fachhändler zusammenstellen lassen und keine fertigen Sets kaufen. (dpa)