in kürze AFGHANISCHES RECHT

Tod für Organhandel

Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat am Wochenende ein Dekret erlassen, der den Handel mit Organen entführter Kinder künftig unter Todesstrafe stellt, so ein Präsidentensprecher. Die Menschenrechtskommission schätzt, dass in diesem Jahr hunderte von Kindern entführt wurden, um ihre Organe zu verkaufen. (afp)