KWADRAT

Allmüll

Etwas rough sehen sie schon aus, die Aluskulpturen des Berliners Iskender Yediler. Was schön ist und nicht wirklich verwundert, verkörpern sie doch Müll. Und zwar solchen, den man auf der Erde nie zu sehen bekommt: Weltraumschrott. Jenseits romantischer Ideen, vom All aus auf den blauen Planeten zu blicken, nutzt Yediler seine Fantasie, um auf die Umlaufbahnen zu deuten, in denen reichlich Schrott seine Runden dreht. Wertvoller Müll! Denn die Metall-Recyclingressourcen aus dem Orbit zu nutzen, ist nicht die schlechteste Idee. Jedenfalls besser, als die weltlichen Mülldeponien ins All auszuweiten. MJ

Bis 17. Mai nach Vereinbarung (0179-7 48 94 71), Adalbertstr. 20