die tageszeitung von heute

Hier können Sie durch die aktuelle Ausgabe der Zeitung blättern:

  • 06.12.2010

Rechte ziehen mit Fackeln durch Tiergarten

MOABIT Aufgelöste "Freie Nationalisten Berlin Mitte" marschieren offenbar unter neuem Namen

Mit einem Fackelzug haben Rechtsextremisten Anwohner in Mitte in Schrecken versetzt. Etwa 25 Neonazis liefen am Freitagabend mit brennenden Fackeln durch den Stadtteil Tiergarten. Dabei riefen sie volksverhetzende Parolen und sangen rechtsradikale Lieder. Zeugen alarmierten gegen 21 Uhr die Polizei.

Die alarmierten Beamten nahmen in der Nähe des U-Bahnhofs Turmstraße vier Verdächtige fest und stellten bei deren Durchsuchung Flugblätter mit rechtem Bezug sicher. Die Männer wurden nach Feststellung der Personalien freigelassen. Gegen sie wird wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.

Nach Informationen der Berliner Morgenpost handelte es sich bei den Marschierern um Angehörige der "Nationalistischen Befreiungsfront". Die Gruppe sei vermutlich ein Sammelbecken von Angehörigen der "Freien Nationalisten Berlin Mitte", die sich im Herbst aufgelöst hatte. "Möglicherweise war das Taktik, und der Verein macht jetzt unter einem neuen Namen weiter", sagte ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes laut der Zeitung.

Es sei in der rechtsextremen Szene nichts Ungewöhnliches, dass Gruppen auf staatliche Repression "mit vermeintlicher Selbstauflösung reagieren und dann unter neuem Namen wiederauftauchen", sagt Bianca Klose, Leiterin der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus. Auch sie vermutet, dass es sich bei den Marschierern um denselben Personenkreis handelt. (taz, dpa)