Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

Ausgabe von: 14.07.2008
  • DRITTGRÖSSTE BANKENPLEITE IN DER US-GESCHICHTE

     Innerhalb eines Jahres war die Aktie der US-Hypothekenbank IndyMac von 28 Dollar auf 28 Cent gefallen, am Freitag schloss die Bankenaufsicht das Institut. Der Schaden wird mit 4 bis 8 Milliarden Dollar beziffert. Weitere große Pleiten könnten nun folgen
  • DAS MITTELMEER AN EINEM TISCH

     Nach der historischen Annäherung zwischen Syrien und Libanon am Samstag ging es für Präsident Sarkozy positiv weiter: Israel lobte die "einzigartige" Mittelmeerinitiative, Außenminister Steinmeier kündigte einen Solarplan an, und nur Libyens Staatschef Gaddafi blieb zu Hause
  • FRANK-WALTER STEINMEIER ÜBT SEINE NEUE ROLLE

     Er gilt als moderat und analytisch. Er ist beliebt - wie jeder Außenminister vor ihm. Jetzt wird er wohl Kanzlerkandidat der SPD. Dann muss Frank-Walter Steinmeier nicht mehr Geiseln retten, sondern die Sozialdemokratie. Und er wird aus dem Schatten Gerhard Schröders treten müssen
  • FÖRDERT DEUTSCHLAND DEN ILLEGALEN ELFENBEINHANDEL?

     Tierschützer werfen dem Bundesumweltministerium vor, den Handel mit Elfenbein voranzutreiben. Die Deutschen hätten dem Sekretariat der Artenschutz-Konvention in einem Gefälligkeitsgutachten Argumente geliefert, China den Import von Elfenbein zu gestatten