Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

Ausgabe von: 28.02.2009
  • editorial



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Ich bin so was von erleichtert, dass mein Lebensgefühl

    sich nicht mehr am Kleinkarierten auszurichten hat.



    André Beck, 47, war 1990 Redakteur der Ost-taz.

    Er schwimmt sich heute in internationalen Gewässern frei
  • US-PRÄSIDENT KONKRETISIERT US-HAUSHALT

     Barack Obama wird in diesem Jahr ein gigantisches Haushaltsdefizit in Kauf nehmen. Um die Finanz- und Wirtschaftskrise zu dämpfen, wird die Regierung ihre Schulden auf 1,75 Billionen Dollar nahezu vervierfachen. Größter Etat: die Ausgaben für das Militär
  • essay



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Die alten Lieder, die Lieblingsfarbe Rot und der Gegensatz Schwarz, die Leidenschaft für alte Autos, das Bedürfnis nach exotischen Früchten.



    Marly Riemer, 54, war 1990 Programmredakteurin der Ost-taz.

    Heute lebt die Ethnologin in Tansania
  • DER RETTUNGSPLAN FÜR OPEL

     Nach der Aufsichtsratssitzung bei Opel ist klar: Das Unternehmen soll unabhängiger von General Motors werden. Dafür braucht der Autohersteller 3,3 Milliarden Euro und ruft nach Geld vom Staat. Auch von Mitarbeiterbeteiligung und dem Verkauf des Werks in Eisenach ist die Rede
  • protokoll - aussage



    Wie viel Osten steckt in dir?

     193,8 Kilometer weniger als in Durs Grünbein zum Beispiel, dafür 2 Jahre, 3 Monate und 8 Tage mehr als in André Meier.



    Jürgen Kuttner, 51, war 1990 Redaktionsleiter der Ost-taz.

    Er lebt als Selbstdarsteller und Videoschnipselhermeneutiker in Berlin



     Nicht mehr, als Konföderiertenblut unter Dolly Partons Dekolleté wogt.



    André Meier, 48, war 1990 Redaktionsleiter der Ost-taz. Heute lebt er als Dokumentarfilmer, Autor und Teilzeitbauer in Vorpommern
  • PSYCHOGRAMM EINES JUNGSPEKULANTEN

     In den letzten vier Jahren hat Thomas Fellmann seinen Einsatz um 12.500 Prozent gesteigert. Der 25-Jährige war ein "Shorty". Ein Spekulant, der auf fallende Kurse setzt. Börsenparasiten wie er agieren in einer Welt der Manie und Depression, in einer Welt, die niemand ganz durchschaut
  • reportage - leseland



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Die Skepsis bleibt.



    Andrea Lehmann, 48, war 1990 bei der Ost-taz Setzerin.

    Seit 1991 ist sie Korrektorin.



     Die DDR, das ganze Land, war schrecklich. Aber die Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, sind ein großer Schatz, von dem ich heute profitiere.



    Michael Biedowicz, 54, war 1990 Bildredakteur der Ost-taz.

    Heute ist er Bildredakteur beim ZEITmagazin in Berlin
  • dokumentation - wiedervorlage



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Zur Ostlerin werde ich, wenn Kollegen die Menschen im Beitrittsgebiet putzig finden, deren Immobilien sie von Papas Geld gekauft haben.



    Anja Maier, 43, hat 1990 bei der Ost-taz Anzeigen verkauft.

    Sie ist heute Reporterin und lebt in Brandenburg



     Westberlin war immer die Stadt, von der aus in jeder Himmelsrichtung Osten liegt. Mein Obstler stammt von Apfelbäumchen aus Brandenburg.



    Andreas Bull, 54, hat 1990 geholfen, die West-taz einzuosten.

    Er ist heute taz-Geschäftsführer
  • interview - einreise



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Ich sehe mich als Ostlerin, die im Westen gut gelandet ist; meine DDR-Jugend wird immer mein Hintergrund sein.



    Susanne Steffen, 43, war 1990 Medienredakteurin der Ost-taz.

    Sie lebt heute als Programmiererin in Berlin



     Ich bin weder Ostler noch Westler, sondern Berliner.



    Karoline Bofinger, 42, war 1990 Layouterin der Ost-taz.

    taz-Layout macht sie auch heute noch, nebenbei arbeitet sie als Grafikerin und Fotografin
  • reportage - elite



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Solange der Westen keine Abwrackprämie zahlt, bleibt die Ostlerin in mir - leicht angerostet, aber immer noch beweglich.



    Anja Baum, 42, war 1990 bei der Ost-taz Inlandsredakteurin.

    Heute ist sie Fernseh- und Radioreporterin in Vorpommern



     27 überaus wichtige Jahre. Weil die ersten 27 eben. Und das Gefühl, in dieser Zeit gut auf alles dann Kommende vorbereitet worden zu sein.



    Thomas Purps, 47, war 1990 Buchhalter der Ost-taz.

    Heute ist er taz-Finanzcontroller
  • bildwelt - kaderakte



    Wie viel Osten steckt in dir?

     Das weiß ich nicht. Jetzt steht's 1:1. 20 Jahre Ost und 20 Jahre West.



    Tilman Wendland, 40, war 1990 Layouter der Ost-taz.

    Er arbeitet heute als Künstler in Berlin.



     Ein Haufen Visastempel in einem längst abgelaufenen englischen Reisepass.



    Dominic Johnson, 42, war 1990 Korrektor in der Ost-taz.

    Der Brite ist heute taz-Afrikaredakteur.