Das taz Print-Archiv

Hier können Sie in alten taz-Ausgaben blättern:

 

  • 28.01.2008

Medienticker

Axel Sven Springer, 41, Enkel des Verlegers Axel Cäsar Springer, klagt weiter gegen Friede Springer, dessen Witwe. Das berichtet der Spiegel. Nachdem letzte Woche das Hamburger Oberlandesgericht im Erbstreit der Springers im Sinn der Witwe entschieden hatte und eine Revision für nicht zulässig erklärt hatte, will Axel Sven Springer vor dem Bundesgerichtshof Beschwerde einlegen: Er möchte, dass das Verfahren weitergeht. Enkel Springer hatte Witwe Springer 2002 verklagt, weil er sich um einen Teil seines Erbes gebracht fühlte. Er hatte 1985, nach dem Tod des Großvaters, ohne anwaltliche Beratung zugestimmt, dass er selbst weniger und die Witwe mehr erhalte als vom Verstorbenen schriftlich verfügt. Der soll sein Testament kurz vor dem Tod geändert haben - aber nur mündlich. (taz)

Dieser Artikel ...

ist mir was wert!