• 28.07.2010

Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

Sie sind wieder schwer im Kommen, Galerieräume in stuckverzierten Altbauten. Die Galerie Matthew Bown etwa residiert in der früheren Wohnung von Ex-Bundespräsident Walter Scheel. Ihre aktuelle Gruppenausstellung "Telephone" funktioniert nach dem Prinzip "Stille Post". Die Galerie wählte eine Arbeit von Thomas Fischer aus, der dann das Werk eines Kollegen empfahl. Der Prozess des Kuratierens als sozialer Prozess brachte acht Künstler zusammen. Wenig verwunderlich, dass im Künstlernetzwerk nur eine Künstlerin, Anja Schwörer, dabei ist - mit einem reizvollen Tafelbild, das wie Malerei ausschaut, tatsächlich aber qua Stofffärberei entstand. An die gleiche Wand hat Joachim Grommek seine bemalten und beklebten Spanplatten an die Wand geschraubt. Ganz sicher sollte man sich allerdings nicht sein, was nun Material und was nur gemaltes Material, also Trompe-l'oeil ist. Sicher ist die raffinierte Komposition "(my)brain" aber eine sogenannte ungegenständliche - trotz aller realer Gegenstände darin.

Im Sommer ist die Gruppenausstellung das kuratorische Mittel der Wahl. "Niederlassung" im Kunstverein Tiergarten behandelt wieder einmal das leidige Thema Mobilität, Migration, Globalisierung - mit dem besonderen Dreh, in diesem Prozess die subjektive Verortung des Einzelnen zu beobachten. Zum Glück sind Steffen Geisler, Martin Pfahler, beate maria wörz und Gloria Zein keine Soziologen und daher hat wörz Parkbänke erfunden, auf denen niemand Platz nehmen kann, während Zein Philosophen (auch der Globalisierung) ein (Modell-)Bett geschenkt hat, damit sie endlich Ruhe geben. Nein, die Arbeiten sind allesamt qualitätsvoll und interessant, weil sie die bekannten Probleme doch stupend in den Blick rücken. Etwa in der hilflos-fragilen Konstruktion aus Pappkarton und Klebeband, "Shelter 1 + 2" von Gloria Zein.

Telephone; bis 11. August, Di.-Sa. 12-18 Uhr, Matthew Bown Galerie, Keithstr. 10 Niederlassung; bis 28. August, Di.-Sa. 13-19 Uhr, Kunstverein Tiergarten/Galerie Nord, Turmstr. 75