Katholische Einrichtungen in Niederlande

Zehntausende Kinder missbraucht

Zwischen 1945 und 2010 sind in Einrichtungen der katholischen Kirche in den Niederlande zehntausende Kinder missbraucht worden. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchungskommission.

800 Missbrauchstäter sollen identifiziert worden sein. : jala / photocase.com

DEN HAAG afp | In Einrichtungen der katholischen Kirche in den Niederlanden sind nach Angaben einer unabhängigen Untersuchungskommission zwischen 1945 und 2010 "mehrere zehntausend Minderjährige" sexuell missbraucht worden.

Die Kinder seien "leichtem, schwerem und sehr schwerem" Missbrauch ausgesetzt gewesen, teilte die Kommission, die mit der Untersuchung von Missbrauchsvorwürfen in den Niederlanden beauftragt worden war, am Freitag in ihrem Abschlussbericht mit.

Auf Grundlage von Personenbeschreibungen seien 800 Täter identifiziert worden. Von ihnen seien noch mindestens 105 am Leben. Einige stünden weiterhin im Dienst der Kirche.

Dies erklärte die sechsköpfige Kommission, die im August vor einem Jahr ihre Arbeit aufgenommen hatte. Sie wird von dem früheren Minister Wim Deetman angeführt, der einst auch als Richter tätig war und zugleich Psychologe ist.

.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben