Nächste Termine

Bis zur Bundestagswahl im September reist taz.meinland durch die Region, um ins Gespräch zu kommen und für die offene Gesellschaft zu streiten. Wir wollen den Puls fühlen: Wo finden Probleme keine Lösung? Wo tickt es wie und warum?

Was meinland ist, können wir aber nicht selber herausfinden. Wir brauchen Ihre Hilfe! Sie haben sich noch nicht getraut, sich bei uns zu melden? Dann geben Sie sich einen Ruck! taz.meinland zieht in den Endspurt! Denn durch Feiertage, Pfingstferien, Sommerferien und unsere schon geplanten Termine ist der September nicht mehr so weit weg. Sagen Sie uns, wo der Schuh drückt. Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge: taz.meinland@taz.de

Save the date! Am 24. Juni findet das große taz.meinland Sommerfest auf dem Gelände der Alten Spitzenfabrik, außerhalb von Grimma, am Ufer der Mulde statt. Gastgeber werden taz.meinland und taz-Panter-Preisträger Tobias Burdukat sein, der letztes Jahr die Jury mit seinem „Dorf der Jugend“ überzeugte. Dort leistet er außergewöhnliche und wichtige Jugendarbeit. Wir freuen uns, wenn Sie auch dabei sind: zum Diskutieren, Tanzen und Grillen. Mehr dazu erfahren Sie bald hier oder auf www.taz.de

18. Mai | Arnstadt: Zwischen Stillstand und Visionen

22. Mai | Altdorf bei Nürnberg: Unter Strom

23. Mai | Mannheim: Zusammenleben im Quadrat

24. Mai | Karlsruhe-Knielingen: Eine Brücke verbindet?

9. Juni | Burladingen-Melchingen: Farbe gegen Braun bekennen

27. Juni | Monheim: Baustellen des Anstoßes

Nichts mehr verpassen mit dem meinland-Newsletter: taz.de/meinland-newsletter

Sie waren beim taz.lab 2017 nicht dabei? Kein Problem. Alles zum Nachlesen und mehr finden Sie hier: www.tazlab.de