Ausgabe 01./02.06.2018

Wie wir AIDS besiegten

In den Achtzigern war AIDS die Krankheit der Anderen. Die CSU wollte Infizierte nach dem Bundesseuchenschutzgesetz „absondern”. Doch dann setzte sich Beratung, Prävention und Vernunft durch. Heute ist das Ende von AIDS in Deutschland in greifbare Nähe gerückt.

Bild: Ann-Christine Jansson

Positiv Wie eine Krankheit namens AIDS zuerst dämonisiert, dann verstanden und schließlich erfolgreich zurückgedrängt wurde. Eine Geschichte darüber, wie Aufklärung über Furcht siegte.

Linkspartei Wagenknecht gegen Kipping, Kipping gegen Wagenknecht, so geht das seit Monaten in der Linken. Wer den Streit verstehen will, muss zurück ins Jahr 1993.

Natur Avocadosmoothies finden wir super, Schwebefliegen eher nicht. Dabei gibt es die einen nicht ohne die anderen. Ein Plädoyer für ein aufgeklärtes Naturverständnis. Universum Nächste Woche fliegt der Astronaut Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation. Alle reden dann über das All. Wir haben 57 Fragen, die sie dem All schon immer mal stellen wollten.

Ruinen Der Fotograf Robert Conrad hat sich in verfallene Gebäude verliebt. Ein Gespräch über Melancholie, schöne alte Schränke und das langsame Sterben von Platten.

Mit Kolumnen von Bettina Gaus, Jörn Kabisch und Edith Kresta.