Ausgabe 11./12.08.2018

Mein innerer Feind

„In mir herrscht Krieg” – so beginnt das Protokoll von einem, der an einer bipolaren Störung leidet. Wie geht jemand mit dem lebenslangen Kampf gegen den Kontrollverlust um? Eine Reise ins Innere eines Menschen, der verschiedene Ichs hat.

Bild: unsplash

KÄMPFEN Seit bei ihm eine bipolare Störung diagnostiziert wurde, hat er das Gefühl, im Rollstuhl zu sitzen. Nur, dass es ein unsichtbarer Rollstuhl ist. Sein Leben lang wird das so bleiben. Sein Leben lang wird er mit seinem inneren Feind und seinen zwei Ichs kämpfen müssen. Ein Protokoll.

SUCHEN Der in Niedersachsen aufgewachsene kurdischstämmige Rocker Rezan Cakici ist seit einem Jahr verschwunden. Er war Mitglied einer türkischen Hells-Angels-Gruppe in Oldenburg. Eine Spurensuche von Niedersachen bis Istanbul.

SCHWITZEN Bei aller Hitze sollte auch für Männer gelten: Oberkörper verhüllen. Warum es seine Gründe hat, dass der Mensch sein Fell abgelegt und sich aber gleich wieder was drüber gezogen hat. ZAHLEN Dänemark will 2030 ein bargeldloses Land sein. In Deutschland hat man Angst davor, dass das Bargeld abgeschafft wird. Warum wir so an der Münze hängen.

FLIEGEN Ryanair streikt. Schon wieder. Was ist da los? Alle wollen doch billig fliegen und trotzdem sind Billigflieger in der Krise. Die himmlischen Hintergründe.

NERVEN Maxim Biller ist ätzend. Seine Härte und sein Nachbohren macht seine Romane allerdings brilliant. Sein neuer Roman „Sechs Koffer“ ist eine detektivische Suche nach dem Verräter innerhalb der Familie.

Mit Kolumnen von Peter Unfried, Klaus Raab und Sarah Wiener.