Ausgabe 19./20. August 2017

Kriegspielen mit den USA

Die US-Armee probt in Bayern den Kriegszustand: Statisten spielen 15 Tage lang Zivilisten im Krisengebiet – Außenkontakt verboten.

Kriegsszenario | 15 Tage auf dem Schlachtfeld – als Statistin. Die US-Armee übt für den Ernstfall auf einem fränkischen Übungsplatz. Der Gegner ist ein alter Bekannter. Für die Zivilisten beginnt ein Polit-Rollenspiel.

Barcelona | Nach dem Anschlag in der katalanischen Stadt rücken die Menschen zusammen und zeigen, dass sie sich vom Terror nicht unterkriegen lassen wollen. Bilder, Eindrücke und Analysen.

Literatur | Er ist 24 und hat schon ein Lebensthema: die Gründe der Gewalt. Eine Begegnung mit Frankreichs Star-Autor Edouard Louis.

Künstlerliebe | Glühende Verehrung und brutaler Betrug. Eine Ausstellung zeigt, wie kreative Paare die Kunstgeschichte geprägt haben.

Gespräch | Mixtapes, die wie Drogen gehandelt werden, und Party als Protest. Weder Gefängnis noch Peitschenhiebe konnten den Iraner Siamak Amidi davon abhalten, seinem Heimatland die Clubkultur nahezubringen.

Sachkunde | Eine illustre Runde. Nächste Woche treffen sich die Wirtschaftsnobelpreisträger in Lindau. Doch große Weise sitzen nicht darunter.

Bundestagswahl | Einige Menschen in Deutschland haben Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Damit diese Menschen sich trotzdem informieren können, werden Texte in Leichter Sprache verfasst.

Bundesliga | Mit der Liebe ihrer Fans macht die Fußballwelt einen Haufen Geld. Zum Bundesligastart haben wir den passenden Stadion-Artikel.

Mit Kolumnen von Bettina Gaus, Klaus Raab, Wolfgang Gast und Franz Lerchenmüller.