Blockade zwischen Indien und Nepal

LKW können wieder Grenze passieren

Wegen einer mehrmonatigen Grenzblockade fehlte es vielen Menschen in Nepal am Nötigsten. Nun wurde sie beendet und LKW aus Indien fahren wieder ins Land.

Eine Frau vor Reihen von leeren Gaskanistern

Mangelwirtschaft in Nepal: Eine Frau wartet auf Gaskanisterlieferungen. Foto: dpa

KATHMANDU dpa | Zum ersten Mal seit mehreren Monaten sind wieder Lastwagen über die Grenze zwischen Nepal und Indien gerollt. Anwohner hatten am Samstag ihre seit 135 Tagen andauernden Grenzblockaden aufgehoben, teilten die Behörden im Grenzbezirk Birganj mit.

Grund für die Blockaden und Proteste mit bislang Dutzenden Toten ist ein Streit um Nepals neue Verfassung. Die vor allem im Süden des Landes lebende ethnische Minderheit der Madhesi fordert mehr Mitspracherechte und blockierte deswegen seit September die Straßenverbindungen mit Indien. Das Nachbarland seinerseits schloss die Grenze unter Berufung auf Sicherheitsbedenken.

Wegen der andauernden politischen Krise fehlt es den Menschen in Nepal am Nötigsten. Es gibt kaum Benzin oder Kochgas. Hilfslieferungen an die Opfer des schweren Erdbebens vom April 2015 sind kaum möglich.

Im vergangenen Monat wurden Verfassungsänderungen beschlossen, aber die Madhesi-Aktivisten wollen ihre Proteste fortsetzen.

 

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.