Saudische Menschenrechtsaktivistin

Samar Badawi ist wieder frei

Raif Badawis Schwester ist offenbar inzwischen auf freiem Fuß. Sie war Dienstag festgenommen worden, ihr Bruder und ihr Mann sind in Haft.

Samar Badawi nimmt lächelnd einen Preis für ihren Mann entgegen.

Wurde wieder entlassen: Samar Badawi. (Foto 2013) Foto: dpa

RIAD/BERLIN dpa | Einen Tag nach ihrer Festnahme ist die Schwester des inhaftierten saudischen Bloggers Raif Badawi nach Angaben von Aktivisten wieder auf freiem Fuß. Das berichteten die Organisation Zentrum für Menschenrechte und der Twitter-Account des Ex-Mannes von Samar Badawi am Mittwoch. Das Konto des inhaftierten Menschenrechtlers Walid Abu al-Chair wird von Vertrauten des Aktivisten geführt.

Die saudische Botschaft in Deutschland bestritt eine Festnahme Samar Badawis. Sie habe „einen Termin bei der Staatsanwaltschaft zu einem Informationsgespräch wahrgenommen und unmittelbar nach dem Gespräch die Staatsanwaltschaft wieder verlassen“, teilte die Vertretung des Landes in Berlin mit. Nähere Angaben machte die Botschaft nicht.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in Saudi-Arabien hatte am Dienstag unter Berufung auf saudische Aktivisten mitgeteilt, die Menschenrechtlerin sei in Dschidda zunächst in Polizeigewahrsam genommen und später in ein Gefängnis gebracht worden.

Sie sollte demnach am Mittwoch vor dem Staatsanwalt erscheinen. In der AI-Mitteilung hieß es, es werde vermutet, dass ihre Festnahme auch wegen ihres Einsatzes für ihren Ex-Ehemann erfolgt sei.

 

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.