Schauspieler Dirk Bach gestorben

Überraschender Tod mit 51

Der Moderator und Theaterschauspieler Dirk Bach ist tot. Der Sprecher des Berliner Schlosspark-Theaters bestätigte die Meldung.

Dirk Bach bei Aufnahmen zur Comedyserie „Schillerstraße“.  Bild: dapd

BERLIN dapd | Der Moderator und Schauspieler Dirk Bach ist tot. Das sagte der Sprecher des Schlosspark-Theaters Berlin, Harald Lachnit, der Nachrichtenagentur dapd am Montagabend. Zuvor hatte die Zeitung B.Z. die Nachricht vermeldet. Im Laufe des Abends wollte das Theater weitere Informationen zum überraschenden Tod des in Köln geborenen 51-Jährigen mitteilen.

taz paywall

Ist Ihnen dieser Artikel etwas wert?

Mehr Infos

taz.de

Die Nachricht habe das Theater am Nachmittag erreicht und alle Beteiligten „total überrascht“, sagte Lachnit. Im Schlosspark-Theater sollte Bach am Donnerstag den 4. Oktober in einer Voraufführung die Hauptrolle in „Der kleine König Dezember“ spielen.

Bach soll laut B.Z. am Montag in einem Appartementhaus in Berlin-Lichterfelde verstorben sein. Wie die Bild in einer vorab verbreiteten Meldung ergänzte, sei ein Notarzt zu dem Haus geeilt. Alle Versuche, ihn zu reanimieren, seien jedoch gescheitert. Die Ursache des plötzlichen Todes ist unklar.Hinweise auf Fremdverschulden gebe es jedoch nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Bach war besonders durch seine Moderatorenrolle in der RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ bekannt geworden.

 
01. 10. 2012

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Wenn Sie Ihren Kommentar nicht finden, klicken Sie bitte hier.

Ihren Kommentar hier eingeben