• 24.6.2018

Was fehlt …

… richtige Pistolen

Mit gezückter Waffe haben Einsatzkräfte der Polizei in der Nacht zum Sonntag vier Männer auf einem Volksfest in Mainz kontrolliert. Mehrere Besucher des Festes hätten zuvor gemeldet, dass diese an einem Gastronomie-Stand mit „Schusswaffen“ hantiert hätten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Wegen der „prekären Lage“ seien die Beamten selbst mit gezogener Waffe angerückt. Zum Glück habe sich dann herausgestellt, dass es sich bei den vermeintlichen Schusswaffen lediglich um Spielzeugpistolen handelte. Diese hatten die Männer zuvor an einem Stand auf dem Volksfest erstanden. Nach Angaben der Polizei wird nun geprüft, ob es sich bei den Spielzeugpistolen um sogenannte Anscheinswaffen im Sinne des Waffengesetzes handelt, die echten Schusswaffen zum Verwechseln ähnlich sehen. Deren öffentliches Handhaben wäre unter Strafe gestellt. (afp)