Download taz-Dossier zur DSGVO

Das „DSGVO“-Dings

Ab dem 25. Mai gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung. Was soll das? Was will es? Unser taz-Dossier gibt Auskunft. Laden Sie sich das Dossier kostenlos herunter.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in ganz Europa.

Die taz-Sonderausgabe zur DSGVO erschien am 18. Mai 2018 in der gedruckten taz und auf taz.de.

 

• Hier können Sie sich das Dossier als PDF kostenlos herunterladen.

Sie regelt den Umgang mit den Daten aller 500 Millionen Europäer und ist – so abgegriffen es klingen mag – ein Meilenstein für den Schutz persönlicher Informationen im Internet. Auch und gerade weil große Internetkonzerne erstmals in ihre Schranken verwiesen werden.

Allerdings verbirgt sich hinter dem sperrigern Begriff auch viel schwerverständlicher Spezialsprech. Dabei wird die DSGVO Einfluss auf unser gesamtes Online-Leben haben, bloß wie? Wir haben uns in den Verordnungstext eingelesen.

Theme der Sonderausgabe:

• Das „DSGVO“-Dings Was ist die Datenschutzgrundverordnung und was steht da eigentlich drin?

• Die neue grüne Superhoffnung? Jan Philipp Albrecht war Berichterstatter der DSGVO im EU-Parlament und gilt als großer Treiber des Regelwerks. Im Herbst löst er Robert Habeck als Umwelt- und Digitalminister in Schleswig-Holstein ab.

• Die DSGVO und ich Ich bemerke einen Verstoß. Was passiert dann? Und was wird nun aus meinen Daten, wenn ich tot bin?

• Ist jetzt alles gut? Ein Gespräch mit der Bundesbeauftragten für Datenschutz, Andrea Voßhoff.

• Die DSGVO und das Ehrenamt Insbesondere ehrenamtlich geführte Organisationen wie Vereine stellt die Verordnung vor immense Herausforderungen.

• Neues Regelwerk, keine Umsetzung? Zu hohe Kosten, zu viel Bürokratie – Firmen motzen über die neuen Auflagen. Berechtigte Kritik oder bedeutet die DSGVO das Ende etlicher Geschäftsmodelle? Außerdem: In vielen Behörden fehlen die Fachleute zur Umsetzung der Verordnung. Taugt die DSGVO dann überhaupt?

• Gut versichert für den Datenmissbrauch? Versicherungen bieten Policen an, die gegen die DSGVO versichern. Eine Glosse.