• 31.10.2012

was fehlt ...

... Boxers Bond-Charme

Die Brandenburger Hackfresse Axel Schulz ist seit 2006 verheiratet. Anlässlich der Premiere des neuen Bond-Films geht dem vielseitig begabten ehemaligen Faustkämpfer und Stasi-IM „Markus“ die Muffe. Er hat Angst vor Daniel Craig. „Also ich denke“ – diese drei Worte lassen wir jetzt mal kurz wirken – „bei meiner Frau hätte der gute Chancen.“ Der Tausendsassa, der unter anderem den kulinarischen Klassiker „Axel Schulz – Kochen mit Biss“ geschrieben hat, kennt sich auch mit Filmen aus und weiß: „Bei James Bond stehen ja doch eher die Männer im Vordergrund, die Hauptdarsteller. Und da bin ich dann die Null-Null-Nummer.“ In diesen Sinne. (taz/pl)