die wahrheit

Wahre Momente der Geschichte: Augustinus von Hippo wird geboren

In unserer schnelllebigen Zeit gehen viele historische Momente im Strudel der Ereignisse unter. Deshalb erinnert die Wahrheit ...

... in loser Folge an die "wahren Momente der Geschichte" und greift Geschehnisse auf, die sonst nirgendwo gewürdigt werden - wie heute vor genau 1.656 Jahren am 13. November des Jahres 354, als Augustinus von Hippo das Licht der Welt erblickte.

Der alte Hippo ist allerdings nicht, wie gern in einschlägigen Kreisen kolportiert wird, der Urahn aller Hippies, sondern einer der Urväter der Wahrheit, die zeitlebens sein zentrales Thema war: "Im Innern des Menschen wohnt die Wahrheit", schrieb er in einem seiner Bestseller und: "Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern findet sie vor."

Augustinus war Bischof von Hippo Regius in Numidien. An der Schwelle von der Antike zum Mittelalter begründete er philosophisch den Wert der Freiheit des denkenden Menschen und war auch sonst eine echt knorke Type, weshalb er sich einreihen darf in die Liste der Wahrheit-Vorbilder, zu denen unter anderem Giacomo Casanova, Adolph Freiherr Knigge sowie der Marquis de Sade gehören.

Die Wahrheit auf taz.de

.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben