die wahrheit

¿por qué no te callas?: königswort wird klingelton

"Warum hältst du nicht die Klappe?" Der Wutausbruch von König Juan Carlos beim Iberoamerika-Gipfel in Santiago de Chile über Venezuelas oberste Nervensäge Hugo Chávez ...

Klingeltonkönigfoto Bild: ap

"Warum hältst du nicht die Klappe?" Der Wutausbruch von König Juan Carlos beim Iberoamerika-Gipfel in Santiago de Chile über Venezuelas oberste Nervensäge Hugo Chávez ist in der ganzen spanischsprachigen Welt zum Bonmot avanciert. Im Mutterland ist der Ausspruch besonders als Handy-Klingelton beliebt. Oppositionelle Demonstranten in Caracas schreiben ihn auf ihre Transparente. In einem Sketch im venezolanischen Staatskanal schreit ein mit Krone, Umhang und Sonnenbrille ausgerüsteter Darsteller pausenlos "¿Por qué no te callas?" ins Publikum - als sich eine Schuhsohle ablöst, ruft er einen "zapatero" (Schuster) zu Hilfe. Chávez selbst gab sich zunächst begeistert: "Ich hab viel darüber gelacht, das ist gut für die Gesundheit", meinte der Präsident. Als er jedoch bemerkte, dass das geflügelte Wort des Königs ihn als Deppen dastehen lässt, verlangte er gestern eine Entschuldigung: "Er sollte sagen ... 'Ich, der König, gebe zu, dass ich mich daneben benommen und einen Fehler begangen habe'", sagte Chávez und drohte Spanien sogar mit wirtschaftlichen Konsequenzen.

Die Wahrheit auf taz.de

.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben