Referierende: Michael Ringel, Redakteur in der taz

Ringelmichael_taz_sw

Michael Ringel, Jahrgang 1961, ist seit 2000 Redakteur der "Wahrheit"-Seite der taz. Seit seinem Germanistik- und Publizistikstudium hat er sich mit Humor beschäftigt und dazu Bücher herausgegeben.

Michael Ringel ging 1982 nach Westberlin. Dort studierte er an der Freien Universität Berlin Germanistik und Publizistik. Während seines Studiums beschäftigte er sich mit allen literarischen Formen des Humors. Nach seiner Magisterarbeit zum Thema "Die Spiegelung der antiken Welt in frühen Erzählungen von Arno Schmidt" verfasste er 1991 eine Bibliografie zum Werk des Schriftstellers Eckhard Henscheid. 2000 wurde Ringel Redakteur für die "Wahrheit"-Seite der taz. "Die Wahrheit" ist die einzige Satire- und Humorseite in einer Tageszeitung, sie ist immer für einen Skandal gut. So verklagte der Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, Kai Diekmann, im Jahr 2002 die taz, weil "Die Wahrheit" behauptet hatte, Diekmann habe eine Penisverlängerung vornehmen lassen.