Mittwochsclub im Dezember 2015

Wie können Tageszeitungen überleben?

Bascha Mika über die digitale Revolution und die bedrohte Spezies Tageszeitung.

Stirbt die Zeitung aus? Bild: dpa

Zum Mittwochsclub im Dezember haben wir die Chefredeakteurin der Frankfurter Rundschau in der Rudi-Dutschke-Straße begrüßen können. Bascha Mika, die langjährige Chefredakteurin der taz, hat mit uns darüber gesprochen und diskutiert, wie die aufgrund der digitalen Revolution bedrohte Spezies Tageszeitung gerettet werden kann. Und wie es der Frankfurter Rundschau nach dem Überleben der Insolvenz geht.

Bascha Mika Bild: privat

Bascha Mika, geboren 1954 in Komprachcice in Polen, absolvierte eine Banklehre in Aachen und studierte Philosophie, Germanistik und Ethnologie in Bonn und Marburg. 1988 fing Mika in der Nachrichtenredaktion der taz an, wurde Reporterin und 1998 Chefredakteurin. 2009 verließ sie die taz. Sie schrieb Bücher, leitet den Studiengang Kulturjournalismus an der Berliner Universität der Künste und ist seit April 2014 zusammen mit Arnd Festerling Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau.